Beschreibung

Liegt in der Nähe der Flussmündung des Guadalquivir inmitten von Marschland und Dünen. Verfügt über traumhafte Strände und als Haupteinnahmequellen den Tourismus und den Fischfang.

Der Ausgangspunkt des Dorfes ist ein alter römischer Turm, der 1867 in den berühmten Leuchtturm umgebaut werden sollte, der sich am Ende der Playa de Regla erhebt (die höchste in ganz Spanien, dritte in Europa und der fünfte in der Welt).

Neben den Stränden bietet Chipiona weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Kloster Monasterio de Regla und die Kirche Nuestra Señora de la O.

Tourismus als natürliche Ressourcen, finden Sie hier:

Los Corrales: Mauern mit einem halbrunden, erbaut mit Steinen, Cluster von Austern und Schalentiere, fast 1,5 Meter hoch, und nur wenige Meter vom Meer entfernt. Es ist ein merkwürdiges Fischerei-Technik ist noch in Chipiona.

El Camaleón: Eine einheimische Arten sind heute vom Aussterben bedroht, das kann nur gefunden werden, in dieser Stadt und die umliegenden Gebiete, was die Bedeutung für die Erhaltung.

Allgemeine Informationen

Fremdenverkehrsgebiet: Costa de la Luz (Cádiz) Provinz: Cádiz Entfernung bis zur hauptstadt (km): 54 Höhe über dem meeresspiegel (m): 4 Ausdehnung/fläche (Km2): 32.92 Einwohneranzahl: 18447 Einwohnername: Chipioneros Postleitzahl: 11550 Web: www.aytochipiona.es