Beschreibung

Der Verwaltungsbezirk liegt im Südosten der Provinz inmitten des Gebiets der Sierras Subbéticas.

Der Bezirk befindet sich im Naturschutzpark der Sierra Subbética, das kalkhaltige Berge und Täler aufweist, die mit Steineichen-, Zenneichen- und Pappelwäldern, die die Flussufer säumen, bewachsen sind. Der Hauptbestandteil der Landwirtschaft sind die Olivenhaine.

Die Stadt Priego, eine der herrschaftlichsten und schönsten der ganzen Gegend, ist ein Komplex, das sich aus versteckten Eckchen, Herrschaftshäusern und architektonischen Denkmälern und Skulpturen zusammensetzt. Die Struktur ist unregelmäßig. Es gibt zwei Aspekte, die besonders auffällig sind, einmal das reichhaltige Wasservorkommen und dann der Barock, der die Architektur beherrscht. Die Fuente del Rey (Brunnenquelle), die Fuente de la Salud, die Kirche Las Angustias, das Kloster San Francisco, die Kirche San Pedro, das Konvent San Juan de Dios, die Eremitage La Aurora, die Reste der Burg,... können das bezeugen.

Allgemeine Informationen

Fremdenverkehrsgebiet: La Subbética Provinz: Córdoba Entfernung bis zur hauptstadt (km): 103 Höhe über dem meeresspiegel (m): 652 Ausdehnung/fläche (Km2): 288.27 Einwohneranzahl: 23309 Einwohnername: Prieguenses Postleitzahl: 14800 Web: www.priegodecordoba.es/