Das Sevilla von Murillo

photo foto
photo foto
photo foto
Museo de Bellas Artes de Sevilla
photo foto
Museo de Bellas Artes de Sevilla
photo foto
Museo de Bellas Artes de Sevilla - Reconstrucción del retablo mayor del convento de Capuchinos, de Murillo
photo foto
Iglesia Santa María de la Blanca
photo foto
Patio de Banderas Reales Alcazares
photo foto
Giralda desde el Patio de Banderas
photo foto
Ayuntamiento de Sevilla
photo foto
Iglesia Divino Salvador - Plaza del Salvador
photo foto
Fachada de Santa María de la Blanca
Previous 1 / 1 Next
/media/ photo video panoramicview image3d audio audioguide postcard background screensaver
X

Kommentare

Keine Kommentare
  1. 5/5 gastronomie
1 Personen haben diese Fremdenverkehrsressource bewertet
X

Für die Bewertung einer Fremdenverkehrsressource müssen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Passwort identifizieren

click for loging or Register
Reisebegleitheft
X

You need to be logged in to add this content to your trip plan.

click for loging or Register

Bartolomé Esteban Murillo (Sevilla, 1617-1682), wichtigster Vertreter der sevillanischen Schule des Barock

Maler. Sohn von Gaspar Esteban, Barbier und Feldscher, und María Pérez Murillo, Nachfahrin einer Maler- und Silberschmiedefamilie. Wurde in einer wohlhabenden und kinderreichen Familie geboren: Er war der jüngste Sohn von insgesamt vierzehn Geschwistern. 1645, mit 27 Jahren, heiratete er Beatriz de Cabrera, und ein Jahr später schuf er eine Reihe von elf großformatigen Gemälden zur Verzierung des kleinen Kreuzgangs des Klosters San Francisco von Sevilla.

Bartolomé Esteban Murillo

Das Ansehen Murillos wuchs in der Zeit um 1650 mit Werken wie Die Flucht nach Ägypten oder Die Heilige Familie mit dem Vögelchen, die durch die Darstellung von gefühlsgeladenen, familiären und von Menschlichkeit geprägten Bildern den religiösen Eifer der Gläubigen ansprechen. Alle angeführten Bilder besitzen einen Tenebrismus, den der Maler hauptsächlich zwischen 1635 und 1650 verwendete.

Im Verlauf der Jahre erhielt Murillo einen privilegierten Platz unter den großen Künstlern des Sevilla des 17. Jahrhunderts, vor allem ab 1655, dem Jahr, in dem er der Kathedrale von Sevilla seine Gemälde Isidor von Sevilla und Leander von Sevilla übergab, die er für die Hauptsakristei des Gotteshauses geschaffen hatte.

Kathedrale von Sevilla

Murillo starb in Sevilla am 3. April 1682 nach einem Sturz von einem Baugerüst, von dem aus er an einem großen Bild malte, das das Retabel der Kirche Los Capuchinos in Cádiz zieren sollte. Nach seinem Tod folgten zahlreiche Künstler seinen Spuren. Sein Ruf erstreckt sich über die ganze Welt und er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der europäischen Kunstgeschichte. Von der hohen Qualität seiner Werke zeugen unmissverständlich die vielen Museen, die seine Bilder ausstellen: der Prado in Madrid, der Louvre in Paris, die National Gallery in London, um nur einige zu nennen. Und natürlich das Museum der schönen Künste in seiner Geburtsstadt.

 

Der kleine Murillo.

Der kleine Bartolomé muss an einem der letzten Tage des Jahres 1617 das Licht der Welt erblickt haben, denn getauft wurde er in der Kirche La Magdalena am 1. Januar 1618. Dieses Gotteshaus existiert nicht mehr, erhob sich jedoch einst am heutigen  Plaza de la Magdalena. Ihren Namen hat die nahegelegene Kirche La Magdalena geerbt. Bei einem Besuch hier erhalten Sie zudem einen hervorragenden Überblick über die Entwicklung der Malerei der sevillanischen Schule, die Vorfahren, Zeitgenossen und Nachfahren des Malers.

Murillo-Gärten

 

Klöster und Kirchen wie Museen

Auch wenn der Maler für mehrere Klöster in Sevilla arbeitete, hindern uns doch die Säkularisierung und die urbanen Veränderungen daran, einige seiner Gemälde an ihrem ursprünglichen Ort zu betrachten, so etwa das Kloster San Francisco, das sich einst am heutigen Plaza Nueva befand. Aber auch infolge der Invasion Napoleons verließen einige Bilder das Land, so dass die ersten „Museen“ des Malers heute keine mehr sind. Der Besuch dieser Kirche ist sehr empfehlenswert, auch aufgrund ihrer Nähe zur Kathedrale, einer weiteren Sehenswürdigkeit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Dort befinden sich der monumentale Heilige Antonius von Padua sowie der Isidor von Sevilla und der Leander von Sevilla in der Hauptsakristei.

 Plaza de la Magdalena

Murillo-Gärten und Plaza de San Cruz

Von hier aus gelangen Sie über den Patio de Banderas und am Königlichen Alkazar vorbei zu dem Haus, in dem der Maler seine letzten Lebensjahre verbrachte und 1682 starb. Es befindet sich in der Calle Santa Teresa, Nr. 8 und diente einige Zeit als Museumshaus, kommt heute jedoch dieser Funktion nicht mehr nach. Ganz in der Nähe liegen die Murillo-Gärten, wo eine Statue an den Künstler erinnert. Etwas weiter befindet sich der Plaza de Santa Cruz, an dessen Stelle sich bis zur französischen Besetzung die Pfarrkirche gleichen Namens erhob, in der der Maler begraben wurde. Durch reizende Gassen kommen Sie schließlich zur Calle de Santa María la Blanca mit ihrer Kirche (ehemals Synagoge) , für die der Maler zwei Werke schuf, die heute im Prado-Museum aufbewahrt werden.

Plaza de Santa Cruz

 

Rundgang 1: Museum der schönen Künste von Sevilla- Calle Bailén-Calle Murillo-Plaza de la Magdalena-Calle Méndez Ñúnez-Plaza Nueva.

 

Rundgang 2: Plaza Nueva-Rathaus von Sevilla-Plaza del Salvador-Plaza de San Francisco-Avenida de la Constitución-Kathedrale von Sevilla.

 

Rundgang 3: Kathedrale von Sevilla-Plaza del Triunfo-Giralda-Plaza der Patio de Banderas-Plaza de Doña Elvira-Judenviertel-Calle Agua-Plaza de Santa Cruz.

Standort

Adresse: Plaza del Museo, 9 - Museo de Bellas Artes
Postleitzahl:41001
Stadt:Sevilla
Provinz:Sevilla

Anreise?

X
No corresponding geographic location could be found for the specified addresses. Check the address and try again. Can not get the requested directions.
1 37.3923703092 -6.00033439003
-6.00233439003 37.3903703092 -5.99833439003 37.3943703092 1 1 0 36.851362 -4.753321 7
81149 /de/reiseziele/tourism_content_info/2052/81149/?lang=de 37.3923703092 -6.00033439003 La Sevilla de Murillo Click to zoom and see more Artikel places /media/icons/article_icon_map_cluster.png /media/icons/article_icon_map.png 28 23 14 28 1
Updating map ...

Was gibt es in der Umgebung?

Click to zoom and see more unterkünfte places /media/icons/accommodation_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more gastronomie places /media/icons/restaurant_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Besichtigungen places /media/icons/visit_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more reiseziel places /media/icons/course_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more strände places /media/icons/beach_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Geschäfts places /media/icons/shop_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Informationsdienstes places /media/icons/touristinformation_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Naturräume places /media/icons/naturearea_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Nachtleben places /media/icons/nightplace_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Freizeitparks places /media/icons/park_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more veranstaltungs places /media/icons/event_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more base conventions places /media/icons/baseconvention_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Sportliche aktivitäten places /media/icons/sportfacility_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Gesundheit und Schönheit places /media/icons/habcenter_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more routen places /media/icons/route_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Angebote und Erlebnisse places /media/icons/deal_icon_map_cluster.png
Click to zoom and see more Travel plans places /media/icons/travelplan_icon_map_cluster.png
X
Login
Register

Log in with your account

Case sensitive, make sure caps lock is not enabled.
Case sensitive, make sure caps lock is not enabled.

Please log out or exit your browser when you're done.

If you have forgotten you access details, here for help

X

There are results found in the following travel websites.

Please click on them:

X

You are going to be redirected to an external url to finish the reservation process.

Please click the button below:

Text created automatically

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen ein besseres Benutzererlebnis zu bieten und um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die Sie basierend auf Ihren Navigationsgewohnheiten interessieren könnten.

Wenn Sie fortfahren, auf unserer Website zu surfen, gehen wir davon aus, dass Sie unsere Richtlinien zu Datenschutz und Cookies akzeptieren.