Borge, El

Borge, El
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Dieses kleine Dorf arabischen Ursprungs liegt inmitten der Axarquí­a. Das Gebiet grenzt an die Berge von Málaga. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Traubenanbaugebieten, in denen sich die Landgüter und Bauernhöfe mit den Traubentrockenanlagen befinden. Aus diesem Grund gilt es auch als die "Hauptstadt der Rosinen'.

Geschichte

Der Name scheint vom arabischen Wort "Al-Burch" abzustammen, das Bastion bedeutet. Im 11. Jahrhundert gehörte es zu dem Komplex, der unter dem Namen "Las Cuatro Villas" bekannt war und zu dem die Ortschaften Almáchar, Moclinejo und Cútar gehörten, die unter dem Schutz der Burg von Comares standen.
Zwischen den Verwaltungsbezirken von El Borge, Moclinejo und Totalán fand eins der bemerkenswertesten Ereignisse des 15. Jahrhunderts statt, während des langen Kampfes, der zwischen den Christen und Mauren ausgetragen wurde und der die Auflösung des nasridischen Königreiches von Granada zur Folge hatte: im März 1483 wurden die christlichen Truppen, die unter dem Befehl vom Marquis von Cádiz standen, von der Armee, die von El Zagal befehligt wurde, niedergeschlagen als sie auf ihrem Eroberungszug Richtung Málaga waren.
Nachdem die Katholischen Königen dieses Territorien erobert hatten, würde El Borge bis 1513 von der Gerichtsbarkeit von Comares abhängen. Von da an wurde es der Gerichtsbarkeit Málagas unterstellt.
In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, war El Borge eins der Rebellionsherde, der den Einwohnern die Flucht in die Alpujarras ermöglichte, die sich dem Aufstand anschließen wollten. Die harten Repressalien, die Alvaro de Zuarzo durchzog, wurden von der definitiven Vertreibung der Morisken von diesen Territorien gefolgt.
Ende des 16. Jahrhundert wurde der Ort mit Altchristen, die aus verschiedenen Teilen Spaniens kamen, neu besiedelt.
Eins der schlimmsten Ereignisse, das die Einwohner dieses Verwaltungsbezirks erlebten, war die Reblausplage, die im Jahre 1875 die Finca La Indiana - nur 9 km von El Borge entfernt - befiel und sich über das gesamte Gebiet verbreitete, dessen Hauptwirtschaftsmotor der Anbau von Weinreben war.
Ebenso wurde der Ort von Cútar und der dazugehörige Verwaltungsbezirk vom furchtbaren Erdbeben von Andalusien betroffen, der am 25. Dezember 1884 stattfand und unzählige Sachschäden verursachte

Namhafte Personen

Eine der berühmtesten Figuren, auch wenn vielleicht im nicht positiven Sinn, war "Bizco de El Borge", Luis Muñoz Garcí­a Spitzname. Er wurde im Jahre 1837 in diesem Ort geboren und starb bei einem Kampf mit der Guardia Civil im Jahre 1889. Er war der Prototyp des legendären Straßenräubers, der den Armen half und die Reichen überfiel. Sein Bestätigungsfeld richtete er in der Sierra Morena ein und hinterließ ein langes Strafregister.
Borge, El
Municipio
Borge, El
Das Wetter heute in Borge, El
  • Max 29
  • Min 22
  • Max 84
  • Min 71
  • °C
  • °F
Borge, El
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
34
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
237
Verlängerung (km 2 )
24
Einwohnerzahl
1032
Einwohnername
Borgeños
Postleitzahl
29718
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen