Espiel

Espiel
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Verwaltungsbezirk liegt im Norden der Provinz, im Valle del Guadiato, in einer Landschaft der Sierra, die zum größten Teil aus Steineichenwäldern und Unterholz besteht. Der Bezirk wird vom Fluss Guadiato durchquert, der eine Naturachse darstellt und den ökologischen Wert bestimmt und den Staudamm von Puente Nuevo bildet, der von großem landschaftlichen und ökologischen Interesse ist.

Das Dorf setzt sich aus vielen Straßen und engen, steilen Gässchen zusammen, in denen sich die weißgekalkten Häuser befinden, aus denen die Kirche San Sebastián herausragt.

Geschichte

Man könnte fast meinen, dass sich Espiel auf dem römischen Sizilien befindet; die archäologischen Funde der römischen Kultur in diesem Gebiet sind außerordentlich zahlreich.
Anfang des 13. Jahrhunderts existierte schon die heutige Burg, die Fernando III. Córdoba schenkte.
Im Jahre 1650 würde die Ortschaft Espiel von Don Juan Jiménez de Góngora, Ritter des Calatravaordens, der dann der Marquis de Almodóvar war, gekauft werden. Carlos III. bestätigte die Schenkung zu Gunsten Don Pedro de Córdoba y Luján.

Namhafte Personen

Doktor Ruiz Maya.
Espiel
Municipio
Espiel
Das Wetter heute in Espiel
  • Max 20
  • Min 18
  • Max 68
  • Min 64
  • °C
  • °F
Espiel
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
50
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
547
Verlängerung (km 2 )
437
Einwohnerzahl
2451
Nichtjude
Espeleños
Postleitzahl
14220
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen