Istán

Istán
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Die Trassenführung bewahrt das Andenken an die andalusische Vergangenheit. Enge, steile Straßen mit weißgekalkten Häusern, die von Hohlziegeln bedeckt werden. Auf dem oberen Teil des Dorfes sind noch Reste der Turmmauer der Burg erhalten.

Der Verwaltungsbezirk gehört zum Naturschutzpark der Sierra de Las Nieves, der von der Unesco zum Reservat der Biosphäre erklärt worden ist.

Geschichte

Der Ursprung steht in Verbindung mit den Einwohnern der alten Festung von Arboto.

Die Chroniken der Stadt berichten, dass sie im Jahre 1448 gegründet wurde, als die Festung von Arboto von einem christlichen Regiment, von Saavedra Urdiales befehligt, angegriffen wurde. Am Ufer des Flusses Verde entfachte eine Schlacht und die geschlagenen Muslime suchten Unterschlupf im heutigen Istán, das "das Höchste" bedeutet, wo sie eine Festung erbauten und um die herum die Ortschaft entstand.

Später wurde sie von den christlichen Truppen der Katholischen Könige erobert.

Während der Morisken-Rebellion Mitte des 16. Jahrhunderts, beteiligte sich die Bevölkerung aktiv an den Aufständen, die vom mutigen Melchí­ angeführt wurde, doch sie wurden vom Herzog de Arcos, Don Luis Ponce de León, geschlagen. Nach der Niederlage wurden die Morisken vertrieben und dieses Gebiet, eines der reichsten der Gegend - es gab hier eine Seidenproduktion und Weinanbau - blieb vollkommen unbewohnt zurück. Später wurde es mit Einwohnern aus Murcia, die einen Dialekt sprachen, der unter dem Namen "panocho" bekannt war und heute die Bezeichnung für Einwohner von Istán ist, wiederbevölkert.

Istán
Municipio
Istán
Das Wetter heute in Istán
  • Max 28
  • Min 24
  • Max 82
  • Min 75
  • °C
  • °F
Istán
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
72
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
300
Verlängerung (km 2 )
99
Einwohnerzahl
1496
Nichtjude
Panochos
Postleitzahl
29611
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen