Jerez del Marquesado

Jerez del Marquesado
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Das Gemeindegebiet von Jerez del Marquesado gehört zum Naturpark der Sierra Nevada. An deren Nordhang gelegen, ist es eines der malerischsten Dörfer dieses Gebirgsraums, den die Araber Sened nannten. Diese Vergangenheit lebt noch in seinen gewundenen Gassen und kleinen stufenförmigen Plätzen fort. Von Interesse sind die Pfarrkirche, 16. Jh., im Mudéjar-Stil, und die Überreste einer arabischen Burg, von der noch drei Türme erhalten sind.

Die Umgebung bietet eine herrliche Landschaft, die sich mit der wechselnden Farbe der Kastanienbäume schmückt.

Geschichte

Die heutige Ortschaft Jérez entwickelte sich über einer anderen, vorhergehenden Ansiedlung namens Mezina, die schon immer im Zusammenhang mit dem Wasserreichtum stand. Im 12. Jh. versorgte sie Guadix mit Wasser und besaß zahlreiche Bäder; in jener Zeit war es eine ziemlich dicht besiedelte Gehöftgruppe, auf deren fruchtbaren Böden Wein angebaut wurde.
Nach der kastilischen Eroberung wurden die aus Guadix geflohenen Mudejaren durch den Markgrafen von Zenete aufgenommen. Sie fanden im gesamten Gebiet des Sened Unterschlupf, bis zur endgültigen Vertreibung der Morisken am Ende des 16. Jh. Danach wurde die Gegend mit Siedlern aus Galizien, Burgos, León und Asturien neu bevölkert.
Jerez del Marquesado
Gemeinde
Provinz Granada
Jerez del Marquesado
Das Wetter heute in Jerez del Marquesado
  • Max 28
  • Min 12
  • Max 82
  • Min 53
  • °C
  • °F
Jerez del Marquesado
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
73
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
1229
Verlängerung (km 2 )
83
Einwohnerzahl
1174
Nichtjude
Jerezanos
Postleitzahl
18518
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

wir empfehlen