Cueva de Nerja

Cueva de Nerja
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Es war der 12. Januar 1959, als Francis Montesinos Navas, Manuel und Miguel Muñoz Zorrilla, José Luis Barbero, José Miguel Torres Cárdenas, bis der Ort bekannt als "La Mina" und fanden die Zimmer jetzt bekannt als der Wasserfall oder Ballett, am beeindruckenden Cueva de Nerja.

La Cueva de Nerja, als "natürliche Kathedrale der Costa del Sol" befindet sich 750 Meter von der Küste auf einer Anhöhe gelegen, ca. 200 Meter über dem Meeresspiegel und an der Seite der Sierra de Almijara. Die Höhle befindet sich 5 km vom Stadtzentrum und 1 km von Maro beigefügt. Cavity für die Öffentlichkeit hat eine Fläche von über 140.000 Quadratmetern, wobei die maximale Länge von 700 Metern. Im Jahr 1961 wurde ein historischer Künstlerische Monument.

Die Höhle ist in drei große concavities: Galerien Turísticas oder Niederösterreich Galerien, Galerien Hoch (entdeckt 1960) und der Neuen Galerie (seit 1969). Derzeit sind Arbeiten, die für die Eröffnung der neuen Galerien.

Die Höhle wurde vor 30.000 Jahren bewohnt. Die Höhle wurde versteckt in den letzten 3000 Jahren, die es ermöglicht hat, die Erhaltung der archäologischen Überreste, Werkzeuge, Fossilien und Wandmalereien gefunden. Aber die attraktivsten ist die riesige Spalte in der Halle der Katastrophe mit einer Höhe von 60 Metern und einem Durchmesser von 18 Metern.

Winter: 10-14 Uhr und 16-18.30 Uhr. Sommer (Juli und August): 10-19.30 Uhr.

Erwachsene: 10 € Kinder (6-12): 6 €

Besuche
Andere Besichtigungen
de
Lesen Sie mehr
Cueva de Nerja
Carretera de Maro, s/n, 29787
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Dienstleistungen und Infrastruktur

Spezialitäten
Höhle
Offen für Besucher
Ja

Es könnte Sie interessieren