Paterna de Rivera

Paterna de Rivera
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Bezirk, einer der kleinsten der Provinz, befindet sich in ihrem Zentrum inmitten flacher Landschaft. Er wird geprägt von Landwirtschaft und Viehweiden, daher auch die Bedeutung der Zucht von Kampfstieren und Pferden spanisch-arabischer Rasse.

Der Ort wurde im Jahre 1503 gegründet und erlebte durch die nicht mehr existierenden Heilquellen von Gigonza und Fuente Santa seine Glanzzeit. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die arabische Festung (Castillo) von Gigonza, nur wenige Kilometer vom Dorf entfernt gelegen.

Aus Paterna de Rivera stammt eine der berühmtesten Flamencosängerinnen: die Petenera.

Geschichte

Man weiß, dass es bereits seit der Jungsteinzeit von verschiedenen Völkern besiedelt wurde, die wahrscheinlich bereits die Heilquellen von Gigonza und Fuente Santa zu schätzen wussten, doch erst während der Römerzeit entsteht eine feste Siedlung. Es gilt als erwiesen, dass der Ursprung des Namens auf jene Zeit zurückgeht und von Paternus, "paterno" (=väterlich), stammt.

Auf die römische Besetzung folgt die durch die Byzantiner, die Westgoten und, vor allem, durch die Araber. Nach der Eroberung durch die Christen fällt der Weiler Paterna unter die Herrschaft der Familie Enrí­quez de Ribera, Besitzer von Alcalá de los Gazules. Die Gründung der Kleinstadt und Stiftung eines Rathauses erfolgte 1503 durch Don Francisco Enrí­quez de Ribera. Sie nannte sich von nun Paterna de Ribera, die Einwohner waren dem Hause Ribera und dem Rathaus von Alcalá de los Gazules gegenüber steuerpflichtig. Der Bezirk wurde erst 1825 unabhängig.

Namhafte Personen
Dolores La Petenera, 19. Jahrhundert. Flamencosängerin.
Antonio Pérez Jiménez "El Perro de Paterna". Flamencosängerin.

Paterna de Rivera
Municipio
Paterna de Rivera
Das Wetter heute in Paterna de Rivera
  • Max 25
  • Min 18
  • Max 77
  • Min 64
  • °C
  • °F
Paterna de Rivera
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
56
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
127
Verlängerung (km 2 )
14
Einwohnerzahl
5121
Nichtjude
Paterneros
Postleitzahl
11178
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen