Santaella

Santaella
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Verwaltungsbezirk liegt im Südosten der Provinz, inmitten der Campiña (Ackerland), in einer hügeligen Landschaft, die von Getreidefeldern dominiert wird.

Das Dorf, das sich auf einer kleinen Anhöhe befindet, besteht aus engen und gewundenen Straßen, in denen sich traditionelle Häuser sowie die Kirche La Asunción und die Plaza Mayor befinden. Hier stehen der Torreón der alten Burg, das alte Rathaus und Reste der Almohadenmauer.

Geschichte

Blick in die Geschichte
Der Ortsname wurde von Senticella abgeleitet und ist die Verkleinerungsform von sentix "Hagedorn", "Hagedornstrauch". Somit bezog sich der Name auf einen Ort, an dem es viel Hagedorn gibt.
In diesem Bezirk sind neolithische Reste sowie einige aus der Bronze-, Iberer-, Römerzeit, usw. gefunden worden.
Im Jahre 1240 wird der Ort von Fernando III erobert und der Krone von Kastilien-Leon in Señorio unterstellt.
Das Städtchen erlangt seine Unabhängigkeit im Jahre 1569.
Ab dem Jahre 1649 geht das Städtchen in den herrschaftlichen Besitz des adligen Kordobesers Diego de Aguayo y Godoy über, der die Gerichtsbarkeit durch einen Kauf erwirbt und vom König den Titel eines Marquis von Santaella verliehen bekommt.
Im Herbst des Jahres 1733 gelingt es dem Dorf sich von der Herrschaft zu befreien und die Unabhängigkeit zu erlangen.
Diego de Aguayo y Godoy, erster Marquis von Santaella.
José de Aguayo y Manrique, II Marquis von Santaella.
Santaella
Municipio
Santaella
Das Wetter heute in Santaella
  • Max 18
  • Min 15
  • Max 64
  • Min 59
  • °C
  • °F
Santaella
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
43
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
243
Verlängerung (km 2 )
272
Einwohnerzahl
5869
Nichtjude
Santaellanos o Santaellenses
Postleitzahl
14546
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen