Villaluenga del Rosario

Villaluenga del Rosario
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

In einem Tal zwischen den Gebirgszügen Sierra de Lí­bar und del Castillo in hügeliger und bergiger Landschaft gelegen. Der Bezirk ist Teil des Naturschutzparks Parque Natural de la Sierra de Grazalema.

Das Dorf arabischen Ursprungs enthält auch noch Überreste seiner römischen Vergangenheit, wie die Reste einer ehemaligen Römerstraße und die Endquelle des Aquädukts. Ebenfalls interessant ist die Kirche Iglesia de San Miguel.

Geschichte

Sein Name bedeutet "villa luenga', " lange Kleinstadt', und rührt von der langgezogenen Form des Ortszentrums.

Die im Gebirgszug von Caí­llo gefundenen Reste belegen die Existenz menschlicher Siedlungen seit der Jungsteinzeit.

Seine Viehzuchttradition macht ihn zum Ort auf der gewohnheitsmäßigen Route des Weidewechsels. Der natürliche Weg der Manga de Villaluenga war bereits seit der Romerzeit bekannt und begünstigte die Siedlungen Ocurris -Ubrique- und Lacidulia -Grazalema-.

In der Zeit der Mauren gehörte er zur Cora de Sidonia. Nach der Eroberung durch die Christen wird fällt er unter die Herrschaft des Hauses Ponce de León.

Während des Unabhängigkeitskrieges wird ein Großteil seiner Häuser als Antwort auf den Widerstand, den seine Einwohner den napoleonischen Truppen entgegenbrachte, zerstört.

Villaluenga del Rosario
Gemeinde
Provinz Cádiz
Villaluenga del Rosario
Das Wetter heute in Villaluenga del Rosario
  • Max 22
  • Min 12
  • Max 71
  • Min 53
  • °C
  • °F
Villaluenga del Rosario
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
128
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
858
Verlängerung (km 2 )
59
Einwohnerzahl
475
Nichtjude
Villaluenguenses o Payoyos
Postleitzahl
11611
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

wir empfehlen