Beschreibung

Die Vergangenheit hat vermachte Écija eine Stadt durch seine prächtigen barocken Türme und Kuppeln dominiert. Seine monumentalen lädt Besucher durch die Straßen und Plätze schlendern, und geben ihre Paläste, Kirchen, Klöster, ... zu einem der wichtigsten künstlerischen Zentren Andalusiens bewundern. Markieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Écija Peñaflor Palace (XVI-XVIII) mit einer imposanten Fassade mit Fresken geschmückt; Benamejí Palast, heute Sitz der Gemeindeverwaltung Historische Museum, das bewahrt und zeigt bedeutende archäologische Stücke, die Palace Valdehermoso dekoriert mit interessanten plateresque XVI Jahrhundert, dem Palace Museum Santaella und Palace House Palma, wo Sie die herrliche Kassettendecke Mudejar Verzierungen bewundern können.

Soweit religiöse Architektur betrifft, listet mehrere Kirchen wie die Kirche von Santiago, Gothic-Mudejar Gebäude s. XV oder die Kirche Santa Cruz, zeigt das Museum für Sakrale Kunst eine interessante Sammlung von Gold-Barock. Ein weiterer wichtiger Tempel ist die Kirche von der Unbefleckten Empfängnis, als "The Hospitalito", die hat auch einen wertvollen Mudéjar s Maßwerk bekannt. XVI. Die Kirche von Santa María, im Übergang vom Barock bis zur neoklassischen Stil erbaut, ist in der Kapelle und der archäologischen Sammlung sakramentalen seiner wichtigsten Attraktionen.

Die s. XV ist ein alter maurischer Palast seit 1655 ist das Convento de las Teresas. In der Nähe ist die Kirche von "Barefoot" atemberaubenden andalusischen Barock Juwel. Um unsere Tour zu beenden, empfehlen wir den Besuch der Kirche St. Johannes, dessen barocke Turm ist, in der Meinung vieler ecijanos, das Wahrzeichen aller astigitano.

Allgemeine Informationen

Fremdenverkehrsgebiet: La Campiña (Sevilla) Provinz: Sevilla Entfernung bis zur hauptstadt (km): 94 Höhe über dem meeresspiegel (m): 110 Ausdehnung/fläche (Km2): 978 Einwohneranzahl: 37113 Einwohnername: Ecijanos Postleitzahl: 41400 Web: www.turismoecija.com