Alhama de Almería

Alhama de Almería
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Verwaltungsbezirk liegt an den Gebirgsausläufern der Sierra de Gádor, im Süden der Provinz in einer hügeligen Landschaft, dessen Terrassenfelder bis zum Flussbett des Andarax Flusses reichen. Das Land bietet einen abwechslungsreichen Anblick mit den Traubenstöcken, die die berühmten Trauben hervorbringen und der halb wüstenartigen Umgebung.

Die Ortschaft, arabischen Ursprungs, befindet sich auf einem Hügel, von wo aus sie das gesamte Andaraxtal überblickt. Das Gesicht der Ortschaft ist das Charakteristische der Dörfer Almerias, mit ihren schmalen Straßen und weißgekalkten Flachdachhäusern, die ihre Herkunft nicht verleugnen können.

Interessante Plätze sind das Café la Tertulia (tertulia - Unterhaltung), die Kirche San Nicolas und die römische Brücke.

Geschichte

Es ist der Luginsland des Andaraxtal. Man nannte sie auch Alhama la Seca (Alhama die Trockene) oder de Salmerón.

Lange Zeit glaubte man, dass ihre Ursprünge in der muselmanischen Zeit zu suchen seien. Doch die kürzlich entdeckten römischen Überreste und die Wasseranlagenkultur, die die typischen Eigenschaften vorweist, die sie entwickelten, deuten auf einen römischen Ursprung aus den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung.

Die Spuren aus der Zeit des Al-Andalus sind leicht zu erkennen: die Straßenführung, die arabischen Bäder, Überreste einer Festung, ... Nach der Conquista, die durch die Katholischen Könige durchgeführt wurde, ging die Taha de Marchena in den Besitz Don Gutierre de Cárdenas über, ein Familienmitglied des Königs Don Fernando.

Mit der Vertreibung der Mauren stand die Ortschaft völlig verlassen da, 1570, und wurde damit konstantes Plünderungsziel der in den Bergen versteckten Mauren. Die Wiederbevölkerung, die 1573 in Angriff genommen wurde, gestaltete sich sehr schwierig, da es sich um ein gefährliches Gebiet mit Wassermangel handelte. Die Brunnen trockneten 1522 mit dem Erdbeben aus.

Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts sollte Alhama einen bedeutenden Wirtschaftschub erleben. Auf der einen Seite die Bergwerkarbeit in den Stollen und auf der anderen die Agrarentwicklung der Traubenanbaugebiete von Ohanes. Diese wirtschaftliche Entwicklung würde das Bürgertum mit sich bringen, das den Anstoß zum Bau von Thermalbädern geben sollte.

Namhafte Personen
Antonio López Dí­az, Maler.
Nicolás Salmerón, Präsident der 1.Republik.

Alhama de Almería
Gemeinde
Provinz Almería
Alhama de Almería
Das Wetter heute in Alhama de Almería
  • Max 34
  • Min 21
  • Max 93
  • Min 69
  • °C
  • °F
Alhama de Almería
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
25
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
520
Verlängerung (km 2 )
26
Einwohnerzahl
3724
Nichtjude
Alhameños
Postleitzahl
04400
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren

wir empfehlen