Antas

Antas
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Verwaltungsbezirk liegt im Osten der Provinz, im Flussgebiet des Flusses Aguas, dass das Wasser für die traumhaften grünen Felder liefert, die mit Zitrusfrüchten und Gemüse bepflanzt sind und von aridem Land umgeben sind.

In diesem Gebiet befinden sich zahlreiche prähistorische Fundorte, die belegen wie privilegiert dieser Ort war. Die bedeutendste Kultur ist die des Argar, die der Dreh- und Angelpunkt einer Kultur war, die sich während der Bronzezeit über das gesamte südöstliche Gebiet der Halbinsel ausbreitete.

Weitere interessante Orte sind der königliche Aquädukt, die Pfarrkirche und der Marí­a-Hügel.

Geschichte

Die ersten Besiedlungen datieren vom Paläolithikum. Außerdem wurden zahlreiche neolithische Fundorte studiert, wie el Aljoroque, La Gerundia, el cabezo del Moro (der Maurenhügel) und La Pernera, wo ein kleines Götzenbildchen aus Schiefer gefunden wurde, das als Anagramm in Antas verwendet wird.

Doch was diesen Ort wirklich besonders macht, ist, dass es die Wiege der Argar-Kultur ist, eine Siedlung, die in der Bronzezeit existierte. Die Argar-Kultur entwickelte sich im Südosten zwischen 1900 v. Chr. und 13 v.Chr.. Es handelte sich um eine organisierte Gesellschaft, die um eine herrschende Oligarchie angeordnet war.

Als die Argar-Kultur verschwand verlor dieses Gebiet an Bedeutung, da die Bevölkerung weit verstreut war. Von der Römerzeit und vom Al-Andalus sind kaum archäologische Überreste gefunden worden.

Als das Gebiet von Vera kapitulierte, 1488, wurden die Einwohner gezwungen sich entweder nach Afrika oder ins Landesinnere zurückzuziehen. 50 Familien zogen nach Antas und bildeten ein Maurenviertel, das von Vera abhing. In der Dekade von 1490 klagte man die Bewohner Antas an, feindliche Soldaten zu decken, und liefen Gefahr versklavt zu werden.

Nach dem Alpujarras Krieg (1569-1570) wurden die Einwohner vertrieben, obwohl sie nicht in die Maurenaufstände involviert waren. Die Wiederbevölkerung wurde mit 63 Nachbarn, die aus Murcia, Valencia, Bilbao und Toledo stammten, durchgeführt. Ihr Entschluss nach Vera zu ziehen war die Angst vor den Mauren, die geflohen waren und sich in den Sierras versteckt hatten.

Anfang des 18. Jahrhunderts trennt sich Antar vom Verwaltungsbezirk Vera.

Namhafte Personen
Antonio Jesús Soler Cano, Dichter.

Antas
Gemeinde
Provinz Almería
Antas
Das Wetter heute in Antas
  • Max 15
  • Min 14
  • Max 59
  • Min 57
  • °C
  • °F
Antas
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
91
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
108
Verlängerung (km 2 )
100
Einwohnerzahl
3403
Nichtjude
Antusos
Postleitzahl
04628
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Andere Ziele, die Sie interessieren könnten

wir empfehlen