Cañaveral de León

Cañaveral de León
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Im Norden der Provinz an der Grenze zur Provinz Badajoz gelegenes Dorf, das Teil des Naturschutzparks Parque Natural de la Sierra de Aracena y los Picos de Aroche ist, einem der wichtigsten Landschaftsschutzgebiete Andalusiens, das mit seinen Auen und vor allem mit Steineichen, Korkeichen, Kastanien und Buschwerk bedeckten Anhöhen den ganzen Norden der Provinz umfasst. Des weiteren durchkreuzen ihn zahlreiche Bäche, die eine außerordentlich schöne und attraktive Landschaft bilden.

Interessant sind die Kirche Iglesia de Santa Marina (Gut von kulturellem Interesse),die römische Brücke über den Odiel sowie die große Zisterne zur Bewässerung der Obstgärten.

Geschichte

Das Gebiet sollte zu besiedelten zwischen dem dritten und zweiten Jahrtausend v. Chr., in der Zeit Calcolithic, da gibt es eine interessante archäologische Ausgrabungsstätte in der Sierra del Jacaco.

Sein Name stammt aus seiner Abhängigkeit von der Encomienda de León und wahrscheinlich der Blätter, die gibt es am Fuße einer großen Quellwasser, das sich in der Mitte der Bevölkerung und hat darüber hinaus markiert Canaveral Ihren Namen, und auch in seiner Geschichte.

Diese Gebiete wurden erobert, von den Muslimen in der Mitte des dreizehnten Jahrhundert vom Orden von Santiago, der Zugehörigkeit zu dem Priorat von San Marcos de León, der in der repopulating Bereich mit Menschen aus Castilla y León. Von diesem Zeitpunkt an bis zum neunzehnten Jahrhundert gehörte die Stadt zur Provinz Badajoz. Im Jahre 1883, während der Herrschaft von Elizabeth II, Teil der Provinz Huelva.

Philip II. erklärte sie im Jahre 1588 zur Kleinstadt. Von 1591 bis 1598 genoss sie besondere Privilegios Reales (vom König verliehene Sonderrechte).

Cañaveral de León
Municipio
Cañaveral de León
Das Wetter heute in Cañaveral de León
  • Max 21
  • Min 16
  • Max 69
  • Min 60
  • °C
  • °F
Cañaveral de León
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
134
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
533
Verlängerung (km 2 )
35
Einwohnerzahl
439
Nichtjude
Cañeteros
Postleitzahl
21388
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen