Cartaya

Cartaya
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

In der Tierra Llana, am Ufer des Flusses Piedras in der Nähe der Hauptstadt gelegenes Dorf, in dem der Ortskern um die Plaza besticht, der aus dem Rathaus, der Iglesia de San Pedro und alten Stammsitzen besteht. Ebenfalls hier befinden sich eine Festung aus dem 15. Jahrhundert und das Kloster Convento de las Mercedes.

Im gleichnamigen Bezirk befindet sich die Laguna del Portil, die aufgrund ihrer Bedeutung als Zugvogelgebiet zum Naturreservat erklärt wurde. Ebenfalls hier befindet sich ein weiteres Gebiet von landschaftlichem Interesse, das Naturschutzgebiet Paraje Natural de las Marismas del Rí­o Piedras y Flecha del Rompido, von dem ein Teil sich im benachbarten Bezirk von Lepe befindet.

Geschichte

Gründer dieser Kleinstadt scheinen aufgrund der hier gefundenen Reste die Phönizier gewesen zu sein.

Während der Römerzeit diente diese Gegend zur Versorgung der Minengebiete.

Nach der Eroberung durch die Christen war es mit der Markgrafschaft von Gibraleón zusammen mit Lepe und Ayamonte verbunden. Später fiel sie unter die Herrschaft von D. Pedro de Zúñiga, der 1453 die Festung bauen ließ.

Cartaya
Municipio
Cartaya
Das Wetter heute in Cartaya
  • Max 19
  • Min 16
  • Max 66
  • Min 60
  • °C
  • °F
Cartaya
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
35
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
26
Verlängerung (km 2 )
226
Einwohnerzahl
17424
Nichtjude
Cartayeros
Postleitzahl
21450
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
de
Lesen Sie mehr
Es gibt keine Ergebnisse zu zeigen

Welches Gebiet möchten Sie besuchen?

El Rompido

wir empfehlen