Cumbres de Enmedio

Cumbres de Enmedio
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Kleiner und gastfreundlicher, im Norden der Provinz an der Grenze zur Provinz Badajoz gelegener Ort, der Teil des Naturschutzparks Parque Natural de la Sierra de Aracena y los Picos de Aroche ist, einem der wichtigsten Landschaftsschutzgebiete Andalusiens, das mit seinen Auen und vor allem mit Steineichen, Korkeichen, Kastanien und Buschwerk bedeckten Anhöhen den ganzen Norden der Provinz umfasst. Des weiteren befinden sich hier zahlreiche Bäche, die eine außerordentlich schöne und attraktive Landschaft bilden, die optimal für die Viehzucht, insbesondere des Iberischen Schweins, welches hier ideale Bedingungen vorfindet, geeignet ist.

Von architektonischem Interesse ist die Pfarrkirche Iglesia Parroquial de San Pedro, die zum Gut von kulturellem Interesse erklärt wurde (Bien de Interés Cultural).

Geschichte

Kleinster Bezirk Andalusiens. Seine Geschichte ist eng mit der des benachbarten Cumbres Mayores verbunden.
Die Bevölkerung stammt von portugiesischen Kolonien ab.
Cumbres de Enmedio
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
140
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
593
Verlängerung (km 2 )
14
Einwohnerzahl
63
Nichtjude
Cumbreños
Postleitzahl
21387
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen