Cumbres Mayores

Cumbres Mayores
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Im Norden der Provinz an der Grenze zur Provinz Badajoz gelegener Bezirk, der Teil des Naturschutzparks Parque Natural de la Sierra de Aracena y los Picos de Aroche ist, einem der wichtigsten Landschaftsschutzgebiete Andalusiens, das mit seinen Auen und vor allem mit Steineichen, Korkeichen, Kastanien und Buschwerk bedeckten Anhöhen den ganzen Norden der Provinz umfasst. Des weiteren befinden sich hier zahlreiche Bäche, die eine außerordentlich schöne und attraktive Landschaft bilden, die optimal für die Viehzucht, insbesondere des Iberischen Schweins, welches hier ideale Bedingungen vorfindet, geeignet ist.

Der gepflegte und ruhige Ortskern ist charakteristisch für die Bergdörfer und verfügt über architektonisch interessante Gebäude, wie die Festung aus dem 13. Jahrhundert (Gut kulturellen Interesses), die Kirche Iglesia de San Miguel Arcángel (Gut kulturellen Interesses) und die Wallfahrtskapelle Ermita de la Virgen del Amparo.

Geschichte

Zur Zeit der Kelten unter dem Namen Nertóbriga gegründet. War später die römische Kolonie Concordia Julia Nertóbriga und hatte seit der Herrschaft Cäsars den juristischen Status eines römischen Bezirks

Wurde im 5. Jahrhundert n. Chr. mit dem Untergang des Römischen Reiches von seinen Bewohnern verlassen.

War unter dem Namen Cumbres Altas bekannt.

Der Bau der Festung wurde im Jahre 1293 mit Genehmigung König Sanchos IV., genannt "el Bravo", der Mutige, begonnen und zu Beginn des 14. Jahrhunderts beendet.

Namhafte Personen
Juan Gómez Márquez, Befehlshaber der Truppen in Oaxaca (Mexiko).
Diego Garcí­a Bravo, Konsul der Universidad de Mercaderes in Nueva España.
Hernán Gómez Galán, Eroberer von Chile gemeinsam mit Diego de Almagro.
José Pablo Julián Valiente Bravo, Abgeordneter der Cortes de Cádiz von 1812.

Cumbres Mayores
Gemeinde
Provinz Huelva
Cumbres Mayores
Das Wetter heute in Cumbres Mayores
  • Max 30
  • Min 14
  • Max 86
  • Min 57
  • °C
  • °F
Cumbres Mayores
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
144
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
711
Verlängerung (km 2 )
122
Einwohnerzahl
1993
Nichtjude
Cumbreños
Postleitzahl
21380
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

wir empfehlen