Iglesia de San Agustín

Iglesia de San Agustín
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Die Kirche des alten Klosters San Agustín besitzt drei Schiffe, das mittlere ist länger als die Seitenschiffe und ein transversales, das die Form des lateinischen Kreuzes bildet. An der Schnittstelle dieser Teile gibt es eine Kuppel mit Laterne. Der Bau der Kirche im barrocken Stil begann in der Mitte des 17. Jahrhunderts (1649), zeitgleich mit der Namensgebung San Agustín als zweiter Schutzherr von Marchena. Abgeschlossen wurde der Bau Mitte des 18. Jahrhunderts (1754). Die Kirche verfügt über einen hohen Chor und eine Orgel aus dem 18. Jahrhundert.

Im Kloster-Bereich überragt ein wunderbarer und großer Kreuzgang mit zwei Körpern: der untere mit Galerie und Säulengang sowie Bögen und der obere, der mit Fernstern geschlossen wurde.

Sie wurde als Tempel-Pantheon der Familie Ponce de León geschaffen und beherbergt den Körper von D. Manuel Ponce de León, VI. Herzog von Arcos. Das Projekt entspricht dem Großmeister der Kathedrale von Toledo, Bartolomé Zumbigo, der die Kirche nach dem Modell des Escorial und nach den Kirchen in Madrid entwarf. Sie wurde durch den Baumeister Alonso Moreno fertig gestellt.

Auffällig ist die höfische Fassade, die schlicht und streng dekoriert ist. Im Gegensatz dazu steht die Dekoration des Innenraums, einzigartig im spanischen Barock, die aus einem sehr interessanten polychromen Verputz besteht, aufgrund der Thematik, die von Azteken und Inkas beeinflusst ist. Flora und Fauna aus den Tropen (Pumas und Schlangen) sowie Elemente mit magischem religiösem Charakter wie die Sonne und der Mond, die der Mythologie der Inkas in Peru eigen sind.

Zurzeit wird die Kirche von den Padres Mercedarios Descalzos regiert. Hier ist der Standort des Bildnisses der Nuestra Señora de Gracia, Werk von Roque Balduque aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und die bekannte Bruderschaft Hermandad de la Borriquita.

Besuche
Andere Besichtigungen
de
Lesen Sie mehr
Iglesia de San Agustín
Calle San Agustín, Intersección Calle Sevilla, 1, 41620
Kontakt Informationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude

Zielgruppe

Paare, Freunde, Familien, Lgbti, Seniorengerecht, ich reise allein, Junge

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Kloster, Kirche

Offen für Besucher

Ja