Olula de Castro

Olula de Castro
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Das Dorf liegt an der Südseite der Sierra de los Filabres. Es besteht aus weißen Häusern mit Schieferdach, die sich auf Terrassen zwischen den Olivenbäumen und den Mandelbäumen befinden.

Geschichte

Sie wurde schon während der Prähistorie bewohnt. Im Felsen "La Roca en el Huerto del Moro" und in Los Rodeos wurden einige Eingravierungen gefunden.
Der Ortsname ist lateinischen Ursprungs. Ende des 7. Jahrhunderts oder Anfang des 8. Jahrhunderts besiedelten die Berber, yarawas genannt, diesen Landstrich. Sie waren äußerst romanisiert, christlichen Glaubens und wurden von der Königin La Kahima angeführt. Castro bedeutet auf Latein "Lagerplatz", demnach schlugen die Berber hier ihren Lagerplatz auf, womit man annimmt, dass das der Ursprung des Namens ist.
Während der Zeit des Al-Andalus war dieses Gebiet mozarabisch. Als Alfonso VII el Batallador Almerí­a im Jahre 1125 eroberte, gingen viele der Einwohner mit ihm, um das Ebrotal (Valle del Ebro) zu bevölkern. Die große Lücke, die hinterlassen wurde würde mit Einwohnern islamischen Ursprungs besiedelt werden.
Mit der christlichen Eroberung übergaben die Katholischen Könige dieses Städtchen dem Duque del Infantado als Señorí­o (Herrschaft), das weiterhin von Mauren bewohnt werden würde. Das Dorf nahm anfänglich nicht am Alpujarras Krieg (1568-1570) teil, erst einige Zeit später. Der Großteil der Bevölkerung starb während des Aufstandes, viele aufgrund des Hungers, andere wegen Krankheiten und viele andere wurden gefangengenommen und in die Sklaverei verkauft. Am Ende blieben zwischen Castro und Olula de Castro nur noch 100 Mauren übrig, die dann später aus dem Königreich Granada vertrieben wurden. Olula völlig verlassen mit halbzerstörten Häusern zurück. Erst Ende des 16. Jahrhunderts kamen 10 Einwohner, die diese Gebiet wiederbevölkern wollten, doch es blieben nur 5.
Laut dem Katasterbuch Mitte des 18. Jahrhunderts, gab es in Olula 228 Einwohner, 56 Häuser, 2 Getreidemühlen und eine Schenke.
Die Auswanderungswelle sollte eine tiefe Spur in diesem Städtchen hinterlassen. Heute gibt es kaum mehr als 200 Einwohner und der Großteil davon ist schon sehr gealtert. Es besteht die Möglichkeit diesen Ort wieder auf die Beine zu bringen, und zwar in dem die Verkehrsverbindungen verbessert werden und der Landtourismus in Angriff in genommen wird.
Olula de Castro
Gemeinde
Provinz Almería
Olula de Castro
Das Wetter heute in Olula de Castro
  • Max 30
  • Min 19
  • Max 86
  • Min 66
  • °C
  • °F
Olula de Castro
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
54
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
1010
Verlängerung (km 2 )
34
Einwohnerzahl
178
Nichtjude
Oluleños
Postleitzahl
04212
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

wir empfehlen