Puebla de Don Fadrique

Puebla de Don Fadrique
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Im äußersten Nordosten der Provinz Granada, in der Nähe der Sierra de la Sagra, eines herrlichen Naturraums von außergewöhnlicher Schönheit, liegt der Ort La Puebla de Don Fadrique. In seinem Ortskern sind die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Quinta Angustia aus dem 16. Jh., und das Haus der Patiño, ein herrschaftliches Haus aus dem 16. Jh. mit interessanten architektonischen Elementen aus jener Zeit, von Bedeutung. Die Umgebung ist ideal für Wanderungen durch Landschaften wie die von Las Santas, Collados de Arriba und Casa de la Virgen.

Auf seinem Gemeindegebiet, und an der Straße zwischen Puebla de Don Fadrique und La Losa, finden wir einen der außergewöhnlichsten Hotelkomplexe für den ländlichen Tourismus in Andalusien: Los Collados de la Sagra.

Geschichte

In einer Quelle aus dem Jahre 1241 erscheint der Ort als La Bolteruela, ein zu Huéscar gehörender Weiler.
Erobert wurde er durch Ferdinand den Katholischen, der ihn als Herrschaftsgut an Don Fadrique Álvarez de Toledo, Graf von Lerí­n und Konnetabel von Navarra, vergibt. Nach der Niederwerfung des Aufstands der Morisken und der nachfolgenden Neubevölkerung dieses Gebiets durch Siedler aus Navarra und anderen Gegenden Nordspaniens, wird der Ortsname von La Bolteruela in Puebla de Don Fadrique umgeändert.
Puebla de Don Fadrique
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
184
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
1164
Verlängerung (km 2 )
523
Einwohnerzahl
2569
Nichtjude
Poblenses o Poblatos
Postleitzahl
18820
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen