Roquetas de Mar

Roquetas de Mar
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Verwaltungsbezirk nimmt einen Küstenstreifen im Südwesten der Provinz ein und umschließt unter anderem die Ortschaften Aguadulce, El Parador, Las Marinas, Urbanización und Las Salinas. Zu diesem Verwaltungsbezirk gehört ein interessanter ökologischer Raum, das Naturreservat Reserva Natural de Punta Entinas-Sabinar, ein Komplex, das aus Dünen, Stränden und äußerst bemerkenswerten Lagunen besteht.

Ein Großteil der Landstriche wird für den intensiven Treibhausanbau genutzt, doch die wichtigste Aktivität stellt der Sonnen- und Strand-Tourismus dar. Roquetas hat sich in das Haupttouristengebiet der Provinz entwickelt, mit Ortschaften erster Qualität, wie z.B. Aguadulce, la Urbanización oder das selbige Roquetas, was auf die sorgfältig gepflegten und sauberen Strände und die angemessene Dienstleistung sowie Einrichtungen zurückzuführen ist.

Geschichte

Die Bevölkerung lebt zerstreut zwischen Roquetas de Mar, Aguadulce, El Parador, La Gloria, Las Marinas, Solanillo y Urbanización, El Puerto, Cortijos de Marí­n und Las Salinas. Die Salinenindustrie existierte schon während der Araberherrschaft und war das Eigentum und Monopol der Könige bis vor gar nicht so langer Zeit.

Die Phönizier und Griechen gründeten eine Fischer- und Händlergemeinschaft, die erste Besiedlung, die eine Handelskolonie darstellte. Während der Römerzeit identifiziert sich der Ort mit der Turaniana, die im Reisebericht Antonios erwähnt wird und sich an dem heutigen Ort Torre Quebrada de los Bajos befindet. Eine mögliche Überschwemmung zwang die Bevölkerung, das alte römische Dorf zu verlassen und sich an dem heutigen Ort anzusiedeln.

Während der Zeit des Al-Andalus sollte der nasridische Sultan Yusuf die Küste mit einem Wachturm, der Torre vigí­a de los Bajos oder del Esparto, festigen, den die Engländer Im Jahre 1811 zerstören würden. Die Torre de Cerrillos und der Turm der Burg Santa Ana oder de las Roquetas hat dem Ort seinen Namen gegeben. Im Jahre 1489 wurde die Stadt von den Katholischen Könige erobert und ging damit in die Gerichtsbarkeit Almerias über.

Die Engländer invadierten ihn im Jahre 1705, mit der Absicht bis nach Almerí­a vorzudringen, ein Jahr nach Gibraltar, doch sie müssten von diesem Abkommen ablassen als sie sich der energischen Verteidigung der Einwohner gegenübersahen.

Die Entstehung des modernen Roquetas geht auf das Jahr 1737 zurück, als einige Einwohner von Felix und Ví­car die Rodung eines brachliegenden Landstriches vornehmen, um Ländereien ihr eigen nennen zu können. Im Jahre 1776 beantragt der von Felix abhängige Untergemeinderat einen eigenen Gemeinderat (als Körperschaft). 1782 erhält er endgültig die eigene Gerichtsbarkeit.

In den letzten Jahren hat Roquetas den beeindruckendsten Zuwachs der Provinz Almerias erlebt. Die wirtschaftliche Einnahmequelle basiert hauptsächlich auf dem intensiven Ackerbau und Roquetas wird die "Vorratskammer Europas" genannt. Was den Tourismus anbelangt, nimmt Roquetas 70 Prozent des gesamten Tourismus der Provinz Almerí­a auf.

Roquetas de Mar
Municipio
Roquetas de Mar
Das Wetter heute in Roquetas de Mar
  • Max 29
  • Min 26
  • Max 84
  • Min 78
  • °C
  • °F
Roquetas de Mar
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
19
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
10
Verlängerung (km 2 )
60
Einwohnerzahl
82665
Nichtjude
Roqueteros
Postleitzahl
04740
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr
Es gibt keine Ergebnisse zu zeigen

Welches Gebiet möchten Sie besuchen?

Aguadulce

wir empfehlen