Santa Eufemia

Santa Eufemia
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der im Norden, im Valle de Los Pedroches gelegene Verwaltungsbezirk weist eine typische Sierra-Landschaft auf, die sich aus kleinen Anhöhen und eingezäunten Steineichengebieten, auf denen das Vieh weidet und Getreidefeldern zusammensetzt.

Das Dorf liegt am Fuß des Cerro Pescuezo, wo sich die Reste der alten Burg von Miramontes befindet. Ebenso sind Reste der alten Mauer erhalten, die dem ganzen Bild etwas Mystisches und Magisches verleiht, zu dem die Ruhe und der Charakter der Einwohner und vor allem die aus Backsteinen gebaute Kirche Nuestra Señora de la Encarnación im Gotik-Mudejar-Stil beitragen.

Geschichte

Blick in die Geschichte
Die erste Erwähnung bezüglich des Ortsnamens geht auf das Mittelalter zurück: Santa Eufemia oder Santofimia, sind die beiden Namen, unter denen die Ortschaft bekannt ist.
Die erste Eroberung wird vom Kaiser Alfonso VII. im Jahre 1155 unternommen, doch die endgültige führt im Jahre 1243 Fernando III durch, der dem Rat von Cordoba die Gerichtsbarkeit der Ortschaft gewährt.
Im Jahre 1293, betätigt Sancho die Schenkung Santa Eufemia, die der Gemeinderat Cordobas an Don Fernando Dí­az gemacht hatte.
Während des Spätmittelalters war der Herr von Santa Eufemia auch der Herr von El Viso und von einem Viertel von Torremilano, das später Torrefranca genannt wurde. Ebenso gehörte der Ort El Guijo zu diesem Señorio (Herrschaft).
Ebenso würde in dieser Zeit immer wieder ein Name vorherrschen, Gonzalo Mejí­a, Vater, Sohn und Enkelsohn und damit das gesamte 15. Jahrhundert abdecken.
Santa Eufemia
Municipio
Santa Eufemia
Das Wetter heute in Santa Eufemia
  • Max 36
  • Min 30
  • Max 96
  • Min 86
  • °C
  • °F
Santa Eufemia
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
101
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
561
Verlängerung (km 2 )
187
Einwohnerzahl
1185
Nichtjude
Calabreses
Postleitzahl
14491
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen