Santo Tomé

Santo Tomé
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Die Ortschaft liegt im Osten der Provinz, an den Ausläufern der Sierras von Cazorla, und am Ufer des Guadalquivir. Die Landschaft besteht wie vielerorts in der Provinz Jaén aus ausgedehnten Olivenhainen, aus Getreidefeldern, sowie aus Obst- und Gemüsegärten.

Ein Teil des Gemeindegebiets liegt im Naturpark der Sierras von Cazorla, Segura und Las Villas, dem größten geschützten Naturraum Spaniens: ein Labyrinth von Tälern, Senken, Steilhängen, Gebirgen und Hochebenen von großer Bedeutung für die Hydrologie (wegen der Vielzahl der Flüsse und Bäche, die hier entspringen), die Botanik (Lärchenkiefer, Aleppokiefer, Schwarzfichte und viele endemische Arten), die Tierwelt, das Jagdwesen und den Landschaftsschutz.

Das hat zur Folge, daß dies einer der meistbesuchten Naturräume des Landes ist.

Geschichte

Der Ort wurde von Don Pedro Dí­az de Toledo im Auftrag des Erzbischofs von Toledo an einer Stelle gebaut, an der es nur einen Gutshof und einen alten Turm gab. Das Datum der Genehmigung für die Gründung des Ortes ist der 13. August 1348.
Dieses Gebiet war Schauplatz von blutigen Kämpfen zwischen Christen und Mauren.
Santo Tomé
Municipio
Santo Tomé
Das Wetter heute in Santo Tomé
  • Max 23
  • Min 18
  • Max 73
  • Min 64
  • °C
  • °F
Santo Tomé
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
96
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
458
Verlängerung (km 2 )
73
Einwohnerzahl
2462
Einwohnername
Tomeseños
Postleitzahl
23311
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen