Palast Las Dueñas

Palast Las Dueñas
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Palast Las Dueñas war die Residenz der Herzöge von Alba, erbaut in Sevilla zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert, und gegründet von der Familie Pineda, die ihn 1484 an Catalina de Ribera verkaufen musste, um Don Juan de Pineda zu retten, der von den Mauren gefangen genommen worden war.

Er ist nach dem Kloster Santa María de las Dueñas benannt, das als Compañía de Dueñas bekannt war. Der Palast besteht aus einer Reihe von Innenhöfen und Gebäuden. Die verschiedenen Bauabschnitte reichen stilistisch vom gotischen Mudéjar bis zur Renaissance und umfassen Muster und Details mit sevillanischem Einschlag an den Ziegeln, Fliesen, Kalktünchen und Keramiken. Er verfügt über einen typisch andalusischen Innenhof ebenso wie die Casa Pilatos, und es überwiegen weite Räume, die die Majestät des Ensembles unterstreichen.

Am Eingang des Palastes ist auf dem Hauptbogen das Wappen des Herzogtums Alba auf Triana-Fliesen des 17. oder 18. Jahrhunderts zu sehen.

Der Palast Las Dueñas verfügt über einen Innenhof, der von Bögen mit Säulen aus weißem Marmor umgeben ist, die Pilaster mit plateresken Verzierungen tragen, die ebenfalls einen plateresken Fries haben. Auf dieser Galerie wurde eine weitere mit Bögen im Mudéjar-Stil errichtet.

Der Bogen, der sich westlich des Hofes in den unteren Galerien befindet, ist ebenfalls im plateresken Stil gehalten. Der Hochaltar der Kapelle weist mehrere Kacheln mit metallischen Reflexen auf, die typisch für die sevillanische Keramik des 16. Jahrhunderts sind.

Im oberen Stockwerk des Palastes dominiert ein Saal, dessen achteckige Decke eine goldene Vertäfelung besitzt und auf einem Fries mit Malerei im Renaissancestil ruht. Eine der Hauptattraktionen des Palast Las Dueñas ist die bedeutende Kunstsammlung, die hauptsächlich spanische Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert enthält, obwohl auch einige frühere Werke von Bassano (Die Geschirrhändler), Francesco Furini (Die Erschaffung der Eva) und eine Jungfrau von Neri di Bicci (die den Altar der Kapelle dominiert) vertreten sind.

Allgemeines Ticket: 12€ Tickets für Gruppen: 11€ (Gruppen ≥ 20 Personen) Reduzierte Gebühr: 10 € Kinder von 6 bis 16 Jahren, Behinderte, Arbeitslose, Studenten unter 25 Jahren und über 65 Jahre. (Statusnachweis muss mit gültiger Dokumentation akkreditiert sein) Freier Eintritt: Kinder unter 6 Jahren. Inklusive App oder Audioguide in Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch oder Italienisch.

Von April bis September von 10.00 bis 20.00 Uhr. Von Oktober von 10.00 bis 18.00 h bis März. Geschlossen 1. und 6. Januar und 25. Dezember. Die Direktion von Las Duenas kann der Öffnungszeiten in Situationen ändern, wo es für erforderlich hält. Der Zugang zum Palast und Schließfächer Verkauf endet 45 Minuten vor Schließung.

Besuche
Andere Besichtigungen
Museen
Denkmäler
de
Lesen Sie mehr
Palast Las Dueñas
Calle Dueñas, 5, 41003
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Ideen für Ihre Reise

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude
  • Zugang für Behinderte

Besprechungsräume

3
Siehe Tagungsräume

Zielgruppe

Lgbti, Seniorengerecht, ich reise allein, Familien, Junge, beschäftigen, Berufsspieler, Paare, Freunde

Segmente

Kultur, Tagungsraeume

Spezialitäten

Parks und Gärten (Andere Besichtigungen), Casa Señorial (Andere Besichtigungen), Archälogie (Museen), Kunst (Museen), Geschichte (Museen), Palast (Denkmäler)

Jahreszeit

All Year

Dauer

1,5 h

Offen für Besucher

Ja