Uleila del Campo

Uleila del Campo
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Das Dorf liegt an den Ausläufern der Filabres und erstreckt sich in Richtung Depression de Sorbas, in der Nähe des Campo de Tabernas; es befindet sich auf einer kleinen Anhöhe und bildet einen runden gutstrukturierten Komplex innerhalb einer Landschaft, in der es an Attraktivität nicht mangelt.

Die Weinberge, Mandelbaumfelder und Olivenhaine beherrschen das Bild und die Kirche Santa Marí­a das Dorf.

Geschichte

Die "Villa" (Städtchen) liegt im südlichen Teil der Sierra de los Filabres. Aufgrund der Nähe zur Wüste Tabernas ist ein Teil der Landschaft als natürliche Filmkulisse genutzt worden. Für einige stammt der Name von einem Araber aus Granada, der als Spion für die Katholischen Könige arbeitete, andere sind der Ansicht, dass er vom arabischen Namen Leila abstammt, der möglicherweise "Landfräulein" bedeutet.

Man glaubt, dass die Berber aus der Sahara dieses Gebiet Anfang der Zeit des Al-Andalus besetzten. Die christlichen Eroberung fand im Jahre 1488 statt. Die Katholischen Könige überließen dem Duque del Infantado diesen Ort zusammen mit anderen. Nach der Guerra de las Alpujarras (1568-1570) sahen sich die Mauren gezwungen, das Königreich Granada zu verlassen. Die Wiederbevölkerung würde 1586 mit zehn Familien durchgeführt werden. Doch die Einwohnereinzahl sollte sich bis ins 18. Jahrhundert nicht erholen. Mitte des 18. Jahrhunderts gab es immerhin schon 525 Einwohner. Uleila del Campo gehörte zum Señorio (Herrschaft) des Marquis de Aguilafuente.

Das 19. Jahrhundert zeichnet sich durch die Erhaltung der unabhängigen Gerichtsbarkeit aus, nachdem die "Feudalsysteme" 1835 abgeschafft werden.

Wie in vielen anderen Ortschaften in Almerí­a findet auch hier ein starker Bevölkerungsrückgang statt, der vor allem in den 70-ern patent wird. Gegenwärtig steigt sie nach und nach wieder an und die Einwohner widmen sich hauptsächlich dem Mandel- und Olivenanbau. Doch der Sektor Viehzucht ist aufgrund der Käseproduktion wesentlich rentabler.

Namhafte Personen

Reverend Martí­n Molina.
Vater Tapia, offizieller Chronist Almerias.
Diego Ponce de León, Essayist und Mathematiker.
Jacinto Soriano, Professor an der Sorbonne.
Rafael Guillén und Ángel Garcí­a López, Dichter.

Uleila del Campo
Gemeinde
Provinz Almería
Uleila del Campo
Das Wetter heute in Uleila del Campo
  • Max 13
  • Min 8
  • Max 55
  • Min 46
  • °C
  • °F
Uleila del Campo
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
55
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
640
Verlängerung (km 2 )
39
Einwohnerzahl
1005
Nichtjude
Uleilenses
Postleitzahl
04279
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Andere Ziele, die Sie interessieren könnten