Zújar

Zújar
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Die Ortschaft Zújar liegt am Fuße des Cerro Jabalcón, und ist berühmt für ihre Bäder, die schon zur Römerzeit und in der arabisch-andalusischen Periode hohes Ansehen genossen.

Sie profitiert auch von der Nähe des Stausees von el Negratí­n.

Geschichte

Der Ursprung des Ortes geht wohl auf die Römerzeit zurück. In der Wegbeschreibung des Antoninus wird er als Hactara erwähnt. Schon seit jener Zeit werden seine Thermalquellen genutzt.

Im 13. Jh. ist Sujayra ein nasridischer Vorposten gegen das Vordringen von Cazorla. Er leistete starken Widerstand gegen die Eroberung durch die Katholischen Könige, der schließlich mit einer ehrenvollen Kapitulation endete.

Der Ort nahm aktiv an dem allgemeinen Aufstand der Morisken von 1568 teil. Nach der Niederlage der Aufständischen und der Verbannung der Morisken im Jahre 1570 wurde er mit christlichen Siedlern aus Kastilien und Galizien neu bevölkert. Es existiert noch ein ausgedehnter Ortsteil mit Höhlen, die wahrscheinlich im 16. Jh. von vertriebenen Morisken gebaut wurden, welche heimlich zurückgekehrt waren.

Zújar
Municipio
Zújar
Das Wetter heute in Zújar
  • Max 8
  • Min 2
  • Max 46
  • Min 35
  • °C
  • °F
Zújar
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
110
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
775
Verlängerung (km 2 )
102
Einwohnerzahl
2997
Einwohnername
Zujareños
Postleitzahl
18811
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen