Huévar del Aljarafe

Huévar del Aljarafe
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

An der Autobahn von Sevilla nach Huelva gelegen, liegt diese kleine Ortschaft in einer schönen landwirtschaftlichen Umgebung mit fruchtbaren Böden für den Anbau von Oliven, Getreide und Gräsern. Die Landschaft bietet Orte von großer Schönheit, wie die Ufer des Flusses oder die Steineiche auf dem Gutshof Espechilla. Im Ortskern überragen die Kirche Iglesia de la Asunción oder die arabische Ölmühle auf der Hacienda de la Motilla.

Geschichte

Obwohl ihr ursprünglicher Name wahrscheinlich Erbas lautete, stammt der heutige Name der Ortschaft von dem Nachnamen des arabischen Scheichs Ali-Al-Huevar.
Die archäologischen Fundstätten aus der Vorgeschichte und aus der Römerzeit belegen ihr hohes Alter.
Unter den Römern gewann der Ort dank der Fruchtbarkeit seiner Böden und der Gewinnung von Olivenöl und Getreide große Bedeutung. Aus dieser Zeit sind viele Überreste im Ortskern und auf dem gesamten Gemeindegebiet erhalten.
Aus der Zeit der Westgoten gibt es wenige, jedoch sehr bedeutende Zeugnisse, wie die Kapelle von La Motilla.
In der Zeit des Al-Andalus, wuchs Huévar beträchtlich. Aus dieser Zeit sind viele Überreste erhalten, wie die eines arabischen Palastes, der von Ferdinand III. zerstört wurde, und über dem er eine Kirche bauen ließ, sowie zahlreiche Gräber.
Mit der christliche Eroberung begann eine Zeit des Verfalls, und der Ort verlor an Bedeutung. Zwischen dem 13. und 14. Jh. war er sogar unbewohnt.
Huévar del Aljarafe
Municipio
Huévar del Aljarafe
Das Wetter heute in Huévar del Aljarafe
  • Max 39
  • Min 28
  • Max 102
  • Min 82
  • °C
  • °F
Huévar del Aljarafe
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
26
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
88
Verlängerung (km 2 )
58
Einwohnerzahl
2283
Nichtjude
Huevereños
Postleitzahl
41830
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen