Lanteira

Lanteira
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Das Gemeindegebiet von Lanteira gehört zum Naturpark der Sierra Nevada, und befindet sich an deren Nordhang. Inmitten der Markgrafschaft von el Zenete, in 1282 Metern Höhe gelegen, wurden schon seit der Römerzeit seine Silberminen ausgebeutet, die bis zum 19. Jh. ununterbrochen in Betrieb waren.

Im Ortskern finden wir die Kirche Santa Marí­a de la Anunciación, die 1554 über einer früheren Moschee gebaut wurde. In ihrem Inneren sind der Altaraufsatz des Hochaltars, aus mehrfarbigem Holz, und die Deckenverzierung im Mudéjar-Stil zu erwähnen. Erhalten sind auch die Überreste seiner Burg bzw. Festung, und eine beinahe intakte arabische Zisterne.

Geschichte

In dem Namen des Ortes, der aus dem 4. bis 5. Jh. n. Chr. während des Römischen Imperiums stammt, spiegeln sich die reichen Silbervorkommen zu jener Zeit wider. Bis zur christlichen Eroberung hieß er nämlich Argenteira (oder Aryanteyra).
In der arabisch-andalusischen Zeit war er ein bedeutender Ort, und seine Bäder wurden im gesamten Gebiet des Sened geschätzt. Nach der Vertreibung der Morisken in der zweiten Hälfte des 16. Jh. blieb er praktisch unbewohnt, bis er später wieder durch Altchristen aus dem Norden Spaniens besiedelt wurde.
Lanteira
Municipio
Lanteira
Das Wetter heute in Lanteira
  • Max 30
  • Min 16
  • Max 86
  • Min 60
  • °C
  • °F
Lanteira
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
77
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
1278
Verlängerung (km 2 )
53
Einwohnerzahl
669
Nichtjude
Lanteiranos
Postleitzahl
18518
Kontakt Informationen
Wir haben keine Kontaktinformationen
Soziale netzwerke
de
Lesen Sie mehr

wir empfehlen