Palacio de Mañara

Palacio de Mañara
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Mañara-Palast ist ein hauptsächlich im Stil der Renaissance gehaltenes Herrenhaus. In dem Palast wurde der berühmte Philanthrop Miguel de Mañara geboren, ein Förderer und Gönner der Bruderschaft und des Hospitals La Caridad. Der Palast befindet sich im ehemaligen Zentrum des Judenviertels von Sevilla. Dieser auch „Aljama“ genannte Bereich erstreckte sich vom Alkazar bis in die Nähe des Stadttors Puerta de Carmona.

Das aus dem Jahr 1540 stammende Portal des Mañara-Palasts ist eingefasst von zwei toskanischen Säulen, deren Sockel mit Reliefs verziert sind, auf denen Wappen mit überkreuzten Waffen zu sehen sind. Die an dieser Fassade noch erhaltene Gemäldedekoration, die erst im Laufe der jüngsten Restaurierungsarbeiten entdeckt wurde, umfasst Elemente unterschiedlicher Art: die Pilaster ahmen Quadersteine nach, während der restliche Bau aus Ziegeln errichtet ist.

Heute ist der Palast der Sitz der Generaldirektion der Kulturgüter der Regionalregierung von Andalusien.

Dienstag und Donnerstag (Ausser Feiertagen): 11'00 Uhr Frei Besucherführung. Vorausbestellung notwendig.

Frei

Besuche
Denkmäler
de
Lesen Sie mehr
Palacio de Mañara
Calle Levíes, 27, 41004
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Palast

Offen für Besucher

Ja

Es könnte Sie interessieren