Torvizcón

Torvizcón
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Nach Torvizcón, das am zentralen Punkt der Senke des Rí­o Guadalfeo liegt, gelangt man über zwei Straßen inmitten der herrlichen Landschaften der Alpujarra. Die eine führt von Cádiar herab parallel zum Rí­o Guadalfeo, und ist eine Spazierfahrt von 20 Kilometern, auf der man den eindrucksvollen Anblick des Südhangs der Sierra Nevada genießen kann; die andere, die von der Küste der Provinz Granada hinaufführt, verläuft ab de Vélez de Benaudalla ebenfalls parallel zum linken Ufer des Rí­o Guadalfeo, und erlaubt uns, den landschaftlichen Kontrast zwischen der Küstenregion und der Unteren Alpujarra in seiner ganzen Breite auszukosten.

Der Besucher kann außerdem von den Weinen des Gebiets probieren, die ebenso wie die Rosinen, zu Recht berühmt sind.

Geschichte

Der Ort Torvizcón ist das antike Turidianum.

Seine Geschichte ist eng mit den Gechicken so vieler anderer Ortschaften der Alpujarra verknüpft. Dieses Gebiet, das wegen seiner isolierten geographischen Lage schon immer eine eigene und verschiedenartige Kultur entwickelt hat, erlebte seine Glanzzeit während der arabisch-andalusischen Periode, als die gesamte Alpujarra ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum war, das auf die Herstellung von Seide spezialisiert war.

Nach der Eroberung von Granada (1492) durch die Katholischen Könige geriet die Bevölkerung mehr und mehr unter einen unerträglichen Druck, und im Jahre 1568 erhob sich ein reicher Großgrundbesitzer des Gebiets, Hernando de Válor, der den Namen Abén Humeya annahm, mit Waffengewalt gegen Philipp II., und löste damit einen allgemeinen Aufstand unter den Morisken des gesamten Königreichs von Granada aus.

Interne Streitigkeiten unter den Morisken selbst, die Abén Humeya im Jahre 1569 den Tod brachten, führten dazu, daß Don Juan de Austria den Aufstand rasch unterdrücken konnte.

Die Morisken wurden 1609 endgültig vertrieben.

Die Alpujarra wurde später durch Bauern aus Galizien, León, Asturien und Kastilien neu besiedelt.

Land des Weines, der Mandeln und der Feigen, nimmt die Gemeinde einen großen Teil der Sierra de la Contraviesa ein.

Torvizcón
Gemeinde
Provinz Granada
Torvizcón
Das Wetter heute in Torvizcón
  • Max 26
  • Min 14
  • Max 78
  • Min 57
  • °C
  • °F
Torvizcón
Touristengebiet
Entfernung zur Hauptstadt (km)
80
Höhe über dem Meeresspiegel (m)
685
Verlängerung (km 2 )
51
Einwohnerzahl
809
Nichtjude
Torvizconenses
Postleitzahl
18430
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren

wir empfehlen