Iglesia Parroquial del Santísimo Cristo de la Salud

Iglesia Parroquial del Santísimo Cristo de la Salud
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Überlieferung nach beschützte die Heiligengestalt des Cristo de la Luz den Ort Aguilar de la Frontera Anfang des 17. Jahrhunderts vor einer Epidemie. Aus diesem Grund erwarben die Dorfbewohner 1611 die Stätte, an der die Heiligenfigur verehrt wurde, um dort zu ihren Ehren eine Kapelle zu errichten, die seitdem den Namen Santísimo Cristo de la Salud trägt.

Der aus einem einzigen Schiff bestehende Bau weist verschiedene Altarbilder und seitliche Kapellen auf und ist mit einem abgeflachten Gewölbe ausgestattet. Der Hochaltar ist von einer Kuppel mit Hängezwickeln überdacht und sein Altarbild (José González, 1766-1783) zeigt den Cristo de la Salud, eine kleinformatige Skulptur (Mitte bis Ende des 17. Jahrhunderts).

Weitere interessante kunsthistorische Elemente sind unter anderem das Barockportal aus Stein, das Altarbild und die Skulptur von San Cristóbal im Stil des Manierismus sowie die San Miguel und den Heiligen Jesuiten San Francisco Javier darstellenden Schnitzereien aus dem 18. Jahrhundert.

Am Ende der Calle San Cristobal befindet sich der Camino Vado Castro, an dem sich das Kreuz von Gómez Gil (erste Hälfte des 16. Jahrhunderts) erhebt.

Nur während der Gottesdienstzeiten geöffnet: samstags um 18.15 Uhr.

Freier Eintritt.

Besuche
Andere Besichtigungen
de
Lesen Sie mehr
Iglesia Parroquial del Santísimo Cristo de la Salud
14920
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude
  • Zugang für Behinderte

Zielgruppe

Lgbti, ich reise allein, Freunde, Junge, Paare, Familien, Seniorengerecht

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Kirche

Offen für Besucher

Ja

Es könnte Sie interessieren