Uhrturm Aguilar de la Frontera

Uhrturm Aguilar de la Frontera
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

1770 erkannte das Rathaus von Aguilar de la Frontera die Notwendigkeit, einen neuen Turm auf dem Hügel La Silera zu errichten, um den Bewohnern des Orts die Uhrzeit anzuzeigen. Nach der Genehmigung des Projekts durch Karl V. wurde mit dem Bau des Uhrturms begonnen. Fertiggestellt wurde er um das Jahr 1774.

Das dem gebildeten Juan Vicente Gutiérrez de Salamanca aus Aguilar de la Frontera zugeschriebene Bauwerk zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der rund 32 Meter hohe Turm umfasst eine konsistente Basis aus Quadersteinen, drei Baukörper aus gut proportionierten, nach oben hin abnehmenden Backsteinen, eine Kuppel mit Laterne sowie eine schmiedeeiserne Turmspitze. Die eleganten Linien des Baus entsprechen der barocken Ästhetik mit klassischen Elementen (Überlagerung der klassischen Anordnung der Pilaster und angebaute Säulen).

Der Turm verfügt über zwei Bronzeglocken aus der Zeit um 1879 und ein Uhrwerk vom Ende des 19. Jahrhunderts.

Besichtigung von innen nur am 28. Februar, dem Tag von Andalusien.

Besuche
Denkmäler
de
Lesen Sie mehr
Uhrturm Aguilar de la Frontera
Calle Desamparados, s/n, 14920
Kontakt Informationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude

Zielgruppe

ich reise allein, Paare, Junge, Freunde, Lgbti, Familien, Seniorengerecht

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Andere Denkmäler oder Kulturerbe

Offen für Besucher

Ja

Es könnte Sie interessieren