Playa de Los Lances

Playa de Los Lances
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Sein ökologischer Wert rührt von der Tatsache, dass sich an Tagen ungünstiger Windverhältnisse enorme Mengen an Vögeln jeglicher Art hier einfinden, um günstige Bedingungen zum Überqueren der Meerenge von Gibraltar abzuwarten.

Es handelt sich bei ihm um einen 226 ha großen offenen Strand, zu dessen einer Seite sich undeutlich die Meerenge von Gibraltar und die afrikanische Küste und zur anderen die küstennahe Bergkette der Montes de Tarifa abzeichnet. In seinem Schutzbereich münden der Bach Salado und die Flüsse Vega und Jara.

Spärliche Sumpfvegetation: Binsen und Andere (in den Mündungen der Flussläufe).

Große Ansammlungen aller Arten von Vögeln. Reichlich vorhanden sind Möwen, Regen-, Sand- und Seepfeifer, letzterer pflanzt sich hier fort. Verschiedene Raubvogelarten wie Adler, Milan, Falken und Schmutzgeier nützen diesen Ort zum Ausruhen.

Naturräume
Naturgebiet
de
Lesen Sie mehr
Koordinaten nicht verfügbar

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Fremdenverkehrsbüro
  • Zugang für Behinderte
Zielgruppe
ich reise allein, Freunde, Familien, Lgbti, Junge, Paare, Seniorengerecht
Segmente
Freizeit und vergnuegen, Kultur, Natur, Sport
Umwelteinheiten
Die Küste der Straße von Gibraltar
Deklarationsdatum
28 / 07 / 1989
Fläche (m2)
226

Es könnte Sie interessieren