Convento de Santa Ana

Convento de Santa Ana
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Der Bau des Klosters Santa Ana in Villanueva del Arzobispo konnte dank dem Mäzenatentum Fray Domingo de Baltanás und Mexía, Gründer von nahezu einem Dutzend Klöster in Andalusien, abgeschlossen werden.

Der Bau des Klosters wurde 1539 begonnen und und 1540 abgeschlossen. Es wurde auf einem Grundstück der Familie Baltanás gebaut, in einem urbanen Gebiet, in der Nähe der befestigten Ansiedlung des späten Mittelalters. Es entstand ein Patronat im Eigentum der Familie, die das Recht auf Bestattung in der Hauptkapelle des Klosters erhielt. Im Laufe der Jahre wurden umliegende Güter dazu gekauft, besonders im 18. Jahrhundert, als ein Vorplatz für die Zelebration religiöser Akte errichtet wurde.

Vom künstlerischen Gesichtspunkt zeichnen sich folgende Objekte durch ihren beachtlichen Wert aus:

Der Kreuzgang im Renaissancestil aus der Mitte des 16. Jahrhundert, an den verschiedene Räumlichkeiten grenzen: Refektorium, Krankenstation, Noviziat, Ruhezellen. Im mittleren Teil des Kreuzgangs gibt es einen achteckigen Brunnen aus Stein aus dem Jahr 1711.

Die Klosterkirche im barocken Stil hat einen kastenförmigen Grundriss, der in vier Teile unterteilt ist. Der erste Teil ist der Chor, oben und unten, der von einem herrlichen Holzfachwerk bedeckt wird. In den anderen drei Abschnitten sind besonders die Gipsarbeiten hervorzuheben. Am Hochaltar befindet sich das Bild der Santa Ana.

Es wurde 1565 über dem Portal in einer Nische abgeschlossen. Man kann das Datum von 1651 ablesen. In jenem Jahr wurden zahlreiche Umbauten vorgenommen.

Besuche
Andere Besichtigungen
de
Lesen Sie mehr
Convento de Santa Ana
Calle Santa Ana, 21, 23330
Kontakt Informationen
Wir haben keine Kontaktinformationen

Dienstleistungen und Infrastruktur

  • Historisches Gebäude

Zielgruppe

Familien, Junge, Lgbti, Seniorengerecht, beschäftigen, Paare, Berufsspieler, Freunde, ich reise allein

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Kloster

Offen für Besucher

Ja

Es könnte Sie interessieren