REGIONES Y BLOQUES DE LA PLANTILLA

Bergsteigen

Bergsteigen

Montañismo

Das Aufsteigen in steilen Bergen ist mehr als nur ein Sport. Für Bergsteiger ist es eine Lebensweise und eine Art, die sie umgebende Welt zu betrachten. Eine Aktivität, die all diejenigen, die den höchsten Gipfel erreichen möchten, richtiggehend abhängig macht, mit großen Adrenalinstößen, Konkurrenzdenken und Selbstüberwindung.

Aber diese Sportart ist mehr als nur das Erklimmen von Bergen. Das Bergsteigen ist in zwölf Spezialdisziplinen unterteilt, die vom Wandern bis zum Alpinismus reichen. Für die Ausübung dieses Sports braucht man gewisse Materialien und Ausrüstungen, ebenso wie eine bestimmte Technik, um die Schwierigkeiten des Geländes zu überwinden und diese Aktivität mit der notwendigen Sicherheit betreiben zu können.

Einige der Modalitäten des Bergsteigens gelten als Risikosportarten, wobei das Risiko je nach entsprechenden Gelände- und Wetterbedingungen steigt.

Möglichkeiten zum Bergsteigen

Andalusien ist eine Region mit sehr unterschiedlichen Landschaftsformen. Die Berge der Sierra Morena und die Betische Kordillere haben wunderschöne Landschaften und sehr interessante Gebiete für Bergsteiger zu bieten.

Hier befinden sich nicht nur die schönsten Stellen, die je von der Natur gebildet wurden, sondern auch Gebiete, die zum Hauptziel wagemutiger Sportler geworden sind.

Gipfel wie der Mulhacén mit 3.481 Metern, der höchste Berg auf der iberischen Halbinsel, oder der Veletamit 3.392 Metern, gehören zur Sierra Nevada und sind sowohl vom touristischen, als auch vom sportlichen Standpunkt aus sehr attraktiv. 

Zweifellos ist die Sierra Nevada eines der meist gewählten Reiseziele für Bergsportler, aber auch die Sierra de Cazorla ist ein ideales Gebiet zum Klettern und andere Disziplinen des Bergsports.

Vorsichtsmaßnahmen und Empfehlungen

Eine der wichtigsten Ausgangsbedingungen zum Bergsteigen sind gute Kenntnisse der Gegend, die man besteigen möchte. Außerdem muss man die Klima- und Wetterbedingungen des Gebiets kennen, um gegen mögliche Störungen gewappnet zu sein, die einen Aufstieg beeinflussen, erschweren oder sogar verhindern können.

Sie sollten sich auf jeden Fall vor dem Start nach der Strecke erkundigen, die Sie geplant haben, zu Ihrer eigenen Sicherheit und um ggf. evtl. notwendige Suchaktionen zu erleichtern.

Eine der wichtigsten Ausgangsbedingungen zum Bergsteigen sind gute Kenntnisse der Gegend, die man besteigen möchte.

Anfängern in den schwierigsten Modalitäten des Bergsteigens wird empfohlen, in überdachten und geschützten Bereichen zu beginnen.

Notwendige Ausrüstung

Selbstverständlich ist die Ausrüstung sehr wichtig, um einen Aufstieg erfolgreich durchführen zu können.

Zunächst einmal braucht man einen Rucksack, in dem man die gesamte Ausrüstung und das notwendige Material tragen kann. Er muss widerstandsfähig und leicht sein, damit er bei den jeweiligen Aufstiegen so wenig wie möglich stört.

Für die Ausübung der schwierigsten Disziplinen des Bergsteigens wie beispielsweise dem Alpinismus von grundlegender Bedeutung sind die notwendigen Verankerungsvorrichtungen, um die Seilbewegungen zu kontrollieren, die sowohl beim Auf-, als auch beim Abstieg verwendet werden: Nocken, Karabiner, Gurtzeug.

Bei der Kleidung gibt es viele verschiedene Modelle von Hemden, Handschuhen, Brillen, Helmen und Hosen mit großen Taschen, die speziell für diese Aktivität ausgelegt sind.

Zur Ausrüstung gehört natürlich auch besonderes Schuhwerk mit harter Gummisohle, das guten Halt, Antrieb und Sicherheit bietet.

Deportes
En Tierra