Tres Cruces

Tres Cruces
Lesen Sie mehr Lesen Sie weniger

Etwas außerhalb von Padul steht seit mehr als 300 Jahren folgende Inschrift an einem einst einsamen Ort “A honra y gloria de nuestro Señor y de su Bendita Madre se acabó este Calvario (sic), año 1.700” ("Zu Ehren unseres Herrn und seiner gesegneten Mutter ist dieser Kalvarienberg zu Ende (sic), Jahr 1700"). Sie befindet sich unter dem zentralen Kreuz des Christuskörpers, an der Basis in den drei Kreuzen.

Dieses Kalvarienberg befand sich in der ehemaligen Römerstraße der Gemeinden von Padul und Dúrcal. Zu Beginn war es sicher ein "Humilladero", ein Ort an dem Reisende den ersten Schritt in den Ort machten und sich vor diesem religiösen Symbol verbeugten und um Glück baten.

Nach und nach wurde der Ort durch die Ausdehnung der Stadt integriert.

Bei einem späteren Umbau wurde ein Frischwasserbecken installiert, die sogenannte Fuente del León, und ein Tränke für das Vieh, das beladen nach einem harten Tag auf dem Feld nach Hause kam.

Padul ist ein Ort mit zahlreichen Kreuzen, bis zu 17 Kreuze sind im ganzen Ort verteilt. Diese Kreuze sind das Wahrzeichen für den religiösen Glauben der Bewohner. Einige der repräsentativsten Kreuze der Gemeinde sind: die Kreuze an der Kirchentür sowie Cruz de la Ermita, Cruz de la Misión und Cruz de L’atalaya (auf dem Manar-Berg), Cruz de Santa Elena, Cruz de la Encrucijada - auf der Cura-Straße -, Cruz de las Molinas - im Bahnhofsgang und Cruz del Asomadillo, das die Grenze zwischen Cozvíjar, Cónchar und Padul markierte.

Eintritt frei und kostenlos.

Besuche
Denkmäler
de
Lesen Sie mehr
Tres Cruces
Calle Real, s/n, 18640
Kontakt Informationen
Kopieren Sie die Kontaktinformationen
In die Zwischenablage kopieren
Soziale netzwerke

Dienstleistungen und Infrastruktur

Zielgruppe

Freunde, Lgbti, Seniorengerecht, Familien, Paare, Junge, ich reise allein

Segmente

Kultur

Spezialitäten

Andere Denkmäler oder Kulturerbe

Offen für Besucher

Ja